Mobiler Sonderpädagogischer Dienst

Mobiler Sonderpädagogischer Dienst

Der Mobile Sonderpädagogische Dienst (MSD) der Hachinger Tal Schule ist ein Angebot für Lehrkräfte, Schulleitungen Eltern und Erziehungsberechtigte der allgemeinen Schulen im südlichen Landkreis München.

Es besteht die Möglichkeit, den MSD bei Auffälligkeiten von Schüler*innen in den Bereichen Lernen, Sprache, Emotionalität, Sozialverhalten, Visuomotorik und Wahrnehmung hinzu zu ziehen.  

Mit Hilfe vielfältiger diagnostischer Verfahren kann eventuell ein sonderpädagogischer Förderbedarf in den Bereichen Lernen, Sprache und Verhalten festgestellt werden.

Der MSD unterstützt die Lehrkräfte bei der inklusiven Beschulung von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf, so dass diese ihrer Begabung entsprechend in der Grund- und Mittelschule Lernfortschritte erzielen können.

Im Zuge der Beratung wird auch ergebnisoffen zu alternativen Lernorten informiert.

 

Wir bieten an:

  • Diagnostik
    • Unterrichtsmitschau mit Schülerbeobachtung
    • formelle und informelle Testverfahren
  • Beratung, mit besonderem Blick auf die Stärken der Schülerin / des Schülers
  • Kooperation mit Lehrkräften, Eltern und Erziehungsberechtigten
  • Unterstützung bei der Förderplanung
  • Vorstellung von Fördermaterial und Fachliteratur
  • Vernetzung mit weiteren schulischen und außerschulischen Fachdiensten
  • Fortbildungen zu wichtigen pädagogischen Themen

 

So können Sie uns anfordern:

Die Lehrkräfte nehmen mit einem schriftlichen MSD-Antrag über ihre Schule Kontakt mit dem MSD auf. Dieser Antrag umfasst eine Beschreibung der Stärken und Schwächen der Schülerin / des Schülers.

Eltern und Erziehungsberechtigte können sich bei Fragen an die Beratungsstelle der Hachinger Tal Schule wenden.

 

Formulare zum Download: