Aufnahme

Aufnahme
Schulaufnahme 2018

1. Schulpflicht

Schulpflichtig sind alle Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden oder bereits einmal von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt wurden.

Auf Antrag der Erziehungsberechtigten kann ein Kind auch früher schulpflichtig werden, wenn zu erwarten ist, dass es voraussichtlich mit Erfolg am Unterricht teilnehmen kann.


2. Anmeldeverfahren

Jedes Kind kann an der zuständigen Grundschule im südlichen Landkreis München angemeldet werden. Es kann auch direkt, wenn es einen Förderbedarf im Bereich Sprache, Lernen oder emotional und soziale Entwicklung hat, an der Hachinger Tal Schule angemeldet werden.

Dazu soll mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter persönlich mit dem Kind nach Terminvereinbarung zur Schulanmeldung kommen. Die Schule braucht die Unterlagen zur Angabe zur Person des Kindes (Geburtsurkunde, Bescheinigung über die gesundheitliche Untersuchung des Kindes, gegebenenfalls Sorgerechtsbeschlüsse und Scheidungsurkunden). Weiterhin sollen ärztliche Zeugnisse, Stellungnahmen aus der vorschulischen Förderung und andere Gutachten, die für die schulische Förderung von Bedeutung sein können, mitgebracht werden.

Über die endgültige Aufnahme in die Hachinger Tal Schule entscheidet die Schulleitung auf der Grundlage des sonderpädagogischen Gutachtens und den Erörterungen mit den Erziehungsberechtigten.

Ansprechpartner an der Hachinger Tal Schule:
Sekretariat 089 / 66 50 99 - 101 oder - 102
Beratungsstelle 089 / 66 50 99 - 122